Die St.-Wolfgang-Mittelschule tanzt zu Beethoven

„Klassische Musik? Das ist doch nur was für alte Leute!“ – „Beethoven? Nie gehört!“ So, oder zumindest so ähnlich, lauteten die Aussagen einiger Schüler, als bekannt gegeben wurde, dass die St.-Wolfgang-Mittelschule in diesem Jahr erneut Teil des großen Tanzprojektes „Pupils‘ Dance Project“ sein wird. Wir blickten in viele fragende Gesichter, die sich zunächst nicht sicher waren, was sie von dieser für sie neuen Art von Musik halten sollten. Dennoch waren die Schüler auch sehr neugierig auf das, was sie erwartete, und zeigten sich schnell aufgeschlossen gegenüber des Tanzprojektes. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir zahlreiche Anmeldungen, und unsere Gruppe wuchs auf die Größe von 48 Schülern an.

Trotz der Gruppengröße meistert unsere Choreografin Heidi Huber ihre Aufgabe bei den wöchentlichen Proben jeden Montag mi

t Bravur und schafft es immer wieder, die Tanzgruppe mit ihrer sympathischen Art und ihrem professionellen Auftreten zu begeistern. Mit großer Freude fiebern die Schülerinnen

und Schüler ihrem großen Auftritt im April 2017 entgegen und lernen mit jeder

Trainingseinheit mehr dazu – nicht nur in Hinblick auf das Tanzen, sondern auch auf der sozialen Ebene. Viele Schüler, die anfangs teils schüchtern und unsicher wirkten, kommen immer mehr aus sich heraus und zeigen große Begeisterung bei der Durchführung ihrer Tanzschritte. Zudem wurde den Schülern schnell klar, wie wichtig es ist, sich beim Tanzen auf die Mitschüler einzustellen.

Schon jetzt ist ersichtlich, dass die Regensburger Schulen hier etwas ganz Großes auf die Beine stellen und sich das Ergebnis sehen lassen kann. Wir freuen uns schon auf die gemeinsamen Proben und den großen Auftritt im Velodrom!





Erstellt am: 02.01.2017 | von: Robin Lemanska | Kategorie(n): Allgemein