Mittelschüler sammeln neue Erfahrungen beim „Pupils‘ Dance Project“

Seit November trainiert die Tanzgruppe der Pestalozzi Mittelschule fleißig für ihren Auftritt im Rahmen des „Pupils‘ Dance Projects“. Die Zeit vergeht wie im Flug und die große Vorführung rückt immer näher. Doch die Choreografinnen Karen Wöllner, Maria Holzhauser und Katharina Becker sind zuversichtlich. Sie lassen sich jede Woche etwas Neues einfallen und führen die Schülerinnen und Schüler aus den 7. Klassen und den Übergangsklassen auf spielerische Art an die Musik von Beethoven heran. Sie versuchen, die Ideen der Schülerinnen und Schüler in die Entstehung der Choreografie mit einfließen zu lassen und lassen nach und nach eine Choreografie entstehen, die klassische Elemente mit den modernen Ideen der Schüler verbindet.

Unsere Schüler kommen sehr gerne in die Tanz AG und zeigen viel Freude und Aufgeschlossenheit bei der Erarbeitung des Tanzes. Durch das Tanzen können sich einige Schüler, die sich aufgrund von sprachlichen Barrieren im Alltag oftmals nicht so mitteilen können, wie sie es sich wünschen, auf eine ganz andere Art ausdrücken. Schon jetzt macht sich beim Gedanken an die große Bühne des Velodroms Aufregung und Vorfreude breit. Wir trainieren fleißig weiter und freuen uns schon riesig auf die Zusammenführung aller Tänze zu einer großen Bühnenvorführung!





Erstellt am: 02.01.2017 | von: Robin Lemanska | Kategorie(n): Allgemein